Textildesign

Kunst

In der Textilkunst habe ich Grenzen getestet, habe textilfremde Materialien verwendet, experimentell gearbeitet.

Bei diesen Experimenten entstanden Objekte, in die ich Materialien
wie Metallspähne, Rosenblätter und Topfschwamm eingearbeitet habe.

 

rosenvorhang2 Dieser Rosenvorhang ist ein mit getrockneten Rosen applizierter Organza. Im regelmäßigen Abstand sind Rosenbläter aufgenäht.
Der Vorhang hängt an Metallspähnen an einer Alustange.
Auf dem Boden sind unter den Vorhang getrocknete Rosenlätter gestreut.
Die Zartheit des Organzas und die zerbrechlichen Rosenblätter ergeben eine
bezaubernde Struktur. Die Rosenblätter werden im Lauf der Zeit
zerfallen, der Stoff mit den Nähten werden zurückbleiben. Auf dem Boden
liegende Rosenblätter und der Vorhang zeugen von der Vergänglichkeit.
Nichts ist ewig.
rosenvorhang5  

 

Für mich soll es Rosen regnen
In Erinnerung an Christel Friedrich
2010

deckmntelchen Dies ist ein Umhang aus Polyester, in vier Lagen, die alle vom Kragen aus gestrickt wurden.
Der Umhang wird vorne gehalten von einer Spinne aus Messing.Das
„Deckmäntelchen“ ist extrem empfindlich, schneeweiß und zeugt von purer
Unschuld. Man sollte es nicht berühren, erst recht nicht anheben. Wer
weiß, welcher Schmutz, Unrat, Unrecht und Missetaten dieser Welt unter
diesem feinen, reinen, weißen „Deckmäntelchen“ hervorkommt….
Deckmäntelchen
2008

 

 

cape of home „Cape of home “ ist ein Gestrick aus Gartenbast. Gehalten wird der Umhang von einem sehr großen Knopf.
Auf meinen Auslandsaufenthalten hatte ich mir einen „Cape of home“ in Form
von Musik, Fotografien meiner Freunde und Familie und einem kleinen
Kuscheltier mitgenommen, die mir eine Insel des Zuhauses, der
Geborgenheit in der Fremde geben konnten. So konnte ich mich in meine
Welt zurückziehen und von diesen vielen neuen Eindrücken erholen.
Aber mein „Cape of home“ war durchlässig für die neuen Eindrücke, die ich nach und nach wie ein Schwamm aufgesaugt habe.Mein „Cape of home“ ist sowohl ein Schutzumhang als auch ein Sieb, nach Innen und nach Außen.“Cape of home“ entstand zu einer Gemeinschaftsausstellung von art38 mit dem Titel „Heimat“.
Cape of home
2007

 

 

mit wehendem schal mit wehendem schal 2
Mit wehendem Schal
Gestrick aus Gartenbast
2007

 

 

katharina und petruccio „Katharina und Petruccio“ sind Westen, Gewebe aus Polyester und
Lurex, bei denen bei „Katharina“ Metallspähne in die Flottungen
eingefädelt und bei „Petruccio“ aufgenäht sind.“Katharina und
Petruccio“ bilden das Paar aus „Der widerspenstigen Zähmung“ und waren
ein Beitrag zur Ausstellung „Paare – Widerspurch und Wirklichkeit“ in
der St. Nicolai-Kirche Gifhorn.
Katharina und Petruccio
2004